Über mich

In Bewegung kommen. Und atmen.

Als Kind sportlicher Eltern ist Bewegungs- und Freiheitsdrang seit klein auf immer ein Teil von mir. Durch eine angeborene Asthmaerkrankung war ich schon im Kindergarten beim Leistungsschwimmen angekommen: um Atmen bewusst zu trainieren, anstatt im Frühjahr immer auf dem letzten Loch zu pfeifen. Ausdauer und Durchhaltevermögen gehören daher seit jeher zu mir wie die Luft zum Atmen.

Natürlich durchatmen. Und spüren.

Jeden freien Moment meiner Jugend habe ich bei den Großeltern auf dem Land verbracht, wo mir der Umgang in und mit der Natur in Fleisch und Blut übergangen ist. Draußen sein. Hände benutzen. Pragmatisch denken. Ausprobieren und Hauptsache „machen“!

Der Kopf spricht. Die Intuition verstummt.

Im Ingenieur-Studium standen plötzlich Zahlen, Daten und Fakten im Vordergrund. Die Leichtigkeit war dem Verstand gewichen, auch wenn ich mich mit der Biotechnologie nicht ganz von der Natur entfernt habe. In der Freizeit konnte ich neben dem Mountainbiken das vertiefen, was ich zu Schulzeiten mit Freunden begonnen hatte: das (Mehrtages-)Wandern in den Bergen.

Frischluft tanken. Wo Kopf auf Herz trifft.

Ob Studienabbruch oder Jobwechsel, jede wirklich wichtige Entscheidung in meinem Leben habe ich auf einer Mehrtageswanderung getroffen. Denn das Oberstübchen in den Bergen durchlüften bedeutet für mich absolute Freiheit. Der Kopf schaltet ab, die Gedanken sind frei und von oben betrachtet sehen Sorgen – und wenn auch nur für einen kurzen Moment – viel kleiner aus.

Führen. Mit Herz und Verstand.

In die Führung von Mitarbeitern konnte ich schließlich einfließen lassen, was ich als Ingenieur im technischen Umfeld vermisst habe: meine Leidenschaft fürs Zwischenmenschliche. Menschen das „Warum“ erklären, sich auf Augenhöhe zu begegnen und auch andere Wege zuzulassen als nur den eigenen. Menschen zu vertrauen und dass sie das Beste geben, wenn man ihnen vertraut.

Herzlos. Plötzlich Stillstand.

Doch zu Führung zählt auch aufmerksame Selbstführung. Meine vernachlässigten und unterdrückten persönlichen Bedürfnisse habe ich einsichtig mit Geduld in mein Leben zurückgeholt. Sanft. Achtsam. Manchmal genervt. Aber immer mit eisernem Willen. Denn ich habe eines gelernt: Wir müssen Kopf und Herz zusammenbringen, wenn wir im Leben bestehen wollen.

 

Mit Herz und Verstand dabei.

Entscheidungen zu treffen ist das Eine, Vertrauen zu haben das Andere. Ich habe erfahren, dass es leichter geht mit einem Wegbegleiter an der Seite. Der anspornt, wenn die Lust fehlt. Der unterstützt, wenn es Vertrauen braucht. Und der Dir auf die Schulter klopft und Dich erinnert, wie weit Du schon gekommen bist.

Ich stehe für…

  • den Weg, über den Du selbst entscheidest
  • das Vertrauen und den Mut, dass Veränderung sich lohnt 
  • Erklären statt Voraussetzen
  • Herauskitzeln des Verborgenen und auf den Punkt kommen
  • Kommunikation auf Augenhöhe, die jedem Mensch zusteht
  • die Portion Frechheit in der Ernsthaftigkeit des Lebens
  • Zielorientierung und Nachhaltigkeit für ein langfristig gutes Gefühl
  • Herzlichkeit und Leidenschaft beim Tun
  • das Organisationstalent in Deinem persönlichen Gedankenchaos

Das bringe ich mit…

  • zertifizierter Asgodom Coach für Lösungsorientiertes Kurzcoaching (LOKC®)
  • zertifizierter Points of You® – Trainer
  • zertifizierter Waldbaden-Kursleiter & Wald-Gesundheitstrainer
  • > 10 Jahre Führungserfahrung in der Pharmaindustrie
  • > 20 Jahre Alpenraum- und Outdoor – Erfahrung
  • Erfahrung im agilen & klassischen Projektmanagement
  • Erfahrung im Lean Management & Innovationsmanagement
  • Trainer C Mountainbiken (DAV Neuland)
  • 1. Dan Kickboxen (IKBF)

Neugierig? Dann lern mich einfach kennen!